Was tun wenn der Lift steckenbleibt?

Was tun wenn der Lift steckenbleibt?

Eines vorneweg: Aufzüge sind nicht nur die am meisten frequentierten Transportmittel, es sind auch die Sichersten. Was aber, wenn der Lift trotzdem einmal steckenbleibt? Am wichtigsten ist es Ruhe zu bewahren und den Notrufknopf zu drücken. Auf keinen Fall sollte man versuchen sich selbst zu befreien.

Obwohl Aufzüge zu den sichersten Transportmitteln gehören, haben einige Leute ein mulmiges Gefühl, wenn sie einen Lift benützen. Die Angst steckenzubleiben oder abzustürzen fährt mit. Völlig unbegründet ist die Vorstellung, der Aufzug könnte abstürzen, denn spezielle Fangvorrichtungen verhindern dies zuverlässig. Ausserdem müssen Liftanlagen in regelmässigen Abständen von einem Fachmann auf Herz und Nieren geprüft werden.

Trotzdem kann es in seltenen Fällen passieren, dass ein Lift steckenbleibt. In einem solchen Fall heisst es Ruhe bewahren und die Notruftaste 3-5 Sekunden zu drücken. Sie werden dann mit einer Notrufzentrale verbunden, die 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt ist. Durch das Drücken der Notruftaste wird der Standort des Lifts automatisch an die Notrufzentrale übermittelt. Schildern Sie die Situation wie Anzahl der Personen und deren Befindlichkeit. Die Notrufzentrale schickt unverzüglich einen Spezialisten los, der in der Regel in spätestens 30 Minuten vor Ort ist und Sie aus Ihrer misslichen Lage befreit.

Ganz wichtig: versuchen Sie nie sich selbst aus dem steckengebliebenen Lift zu befreien, das könnte lebensgefährlich sein. Während die Hilfe unterwegs ist, können Sie auch jederzeit wieder durch Betätigen des Notrufknopfes mit der Notrufzentrale Kontakt aufnehmen. Der Notruf und das Notlicht funktionieren übrigens auch bei einem Stromausfall, da sie über ein eigenes Notstromnetz verfügen, das unabhängig vom allgemeinen Stromnetz ist.

Die Gefahr in einem steckengebliebenen Lift zu ersticken kann übrigens gänzlich ausgeschlossen werden. Alleine schon durch den Aufzugschacht und zum Teil nicht sichtbare Lüftungsschlitze wird sichergestellt, dass eine ausreichende Belüftung der Kabine erfolgt.